Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Bundestagswahl 2017:


11.09.2017 - 19.30 Uhr

Gasthaus Süß
Weisendorf - Buch

Politischer Gesprächsabend mit Direktkandidat Christian Enz

 

 

12.09.2017 - 19.30 Uhr

Sportheim SC Adelsdorf
Adelsdorf

Politischer Gesprächsabend mit Direktkandidat Christian Enz

 

 

13.09.2017 - 19.30 Uhr

Gashaus Gründer Baum
Wachenroth

Politischer Gesprächsabend mit Direktkandidat Christian Enz

 


15.09.2017 - 19.30 Uhr

Weberskeller
Höchstadt a. d. Aisch

Wahlkampfabschluss mit Direktkandidat Christian Enz


Am 24. September wird der nächste Bundestag gewählt. Die Freien Wähler stellen dabei eine anständige Alternative zu etablierten Parteien da.

Für unseren Landkreis ist Christian Enz aus Höchstadt der Direktkandidat.

 

Lernen Sie Ihn kennen. Auf einer unserer Veranstaltungen oder im Internet unter

www.christian-enz.de


Seiteninhalt

Bürger sollen entscheiden - Mamutprojekt!

Bürger sollen selbst entscheiden!

 

Freie Wähler wollen Bürgern das Wort bei dem Mamut Projekt StUB geben!

 

Onlinebefragung – Votum für den Bürgerentscheid eindeutig!

Bei der Bürgerbefragung (24.09.2014) zur Stadtumland Bahn hatten sich innerhalb von 31 Tagen mehr als 1000 Bürger beteiligt – 91,02 Prozent der Befragten sprachen sich dabei aus, dass die Entscheidung über dieses Projekt durch die Bürger getroffen werden soll.

 

Bürger sollen im Entscheidungsprozess mitgenommen werden!

Durch einen Bürgerentscheid soll der Bürger mit ins Boot genommen werden, diese nachhaltige und wichtige Entscheidung selbst zu treffen – schließlich hat der Bürger die Konsequenzen zu tragen.

 

Bewusstsein soll geschaffen werden – welche Alternativen gibt es?

Durch die Bürgerbeteiligung soll Bewusstsein geschaffen werden

Welche Kosten entstehen für die StUB  und welche Konsequenzen hat diese Entscheidung möglicherweise für unsere Bürger.

Es soll aber auch dafür Bewusstsein geschaffen werden, welche Alternativen es zur Verbesserung des ÖPNV gibt und welche Lösungen es gibt, die günstiger und effizienter sind als die StUB. Hier möchten wir insbesondere die Bus Rapid Transit Systeme in den Mittelpunkt stellen – es handelt sich dabei um Hybrid bzw. Elektrogelenkbusse – Kapazität bis 150 Personen. Städte wie z.B. Braunschweig wenden sich derzeit in Projekten gerade von Schienengebundenen Systemen ab.


Den Antrag zur Durchführung eines Bürgerentscheides (Bürgerbegehren) finden Sie hier!