Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Twitternachrichten unseres Bürgermeisters Ludwig Wahl

Zum Twitterprofil von LudwigWahlBGM

Seiteninhalt

Gespannte Stimmung am 2. März in der Schule

Röttenbach, den 02.03.2008 - Viele politisch interessierte Röttenbach Bürger versammelten sich am Wahlabend ab 18 Uhr in der Aula der Röttenbacher Schule. Gespannt verfolgten Sie die nach und nach eintreffenden Ergebnisse der Wahl auf der Großbildleinwand. Neben den zahlreichen erschienen Gemeinderatskandidaten der verschiedenen Parteien und Wählergruppierungen waren auch der Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler Ludwig Wahl und seine 3 Mitbewerber von CSU, SPD und den Unabhängigen Röttenbacher anwesend.Ganz klar zeigten die Wähler ihre Zustimmung für den Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler Ludwig Wahl, der in 6 von 7 Stimmbezirken klar die Nase vorn hatte. Mit einem hervorragenden Ergebnis von 36,62 %  konnte Ludwig Wahl die meisten Stimmen unter den 4 Bewerbern für sich vergwinnen. Spannend war es für jedoch für den Kandidaten der CSU Harald Rotschka und den SPD Kandidaten Lothar Saulich. Dieser musste sich letztendlich mit nur 18 Stimmen weniger als Rotschka, der 27,19 % erreichte, geschlagen geben. Der Abstand auf Ludwig Wahl, der   9,43%  der Wählerstimmen mehr als Rotschka hatte, ist dennoch deutlich! Marlis Liepelt, die BM-Kandidatin der Unabhängigen Röttenbacher erreichte 9,65 %.Nachdem der letzte Stimmbezirk ausgezählt war und das Ergebnis an der Leinwand in der Aula erschien, erklang tobender Applaus für FW-Bürgermeisterkandidaten Ludwig Wahl. Da keiner der Bürgermeisterkandidaten die absolute Mehrheit erreichte, müssen nun die Röttenbacher Bürger am 16.März nochmal zu Wahlurne um sich in der Stichwahl erneut auszusprechen. Bei der Landratswahl wurde Eberhard Irlinger von den Röttenbachern Wählern mit  61,37 % gewählt. Auf Andreas Galster ( CSU) entfielen 18,77 % und auf Karin Knorr (Freie Wähler) 10,69 % der Stimmen. Bachmeyer Manfred (Grünen) 5,89 %, Rohde Jörg (FDP) 3,27%. Im Anschluss, gegen 22 Uhr,  wurde das Ergebnis der Gemeinderatswahl bekannt gegeben. Klarer Sieger sind hier die Kandidaten der Freien Wähler, die sich mit über 2000 Stimmen Vorsprung fünf Gemeinderatssitze sichern konnten. Norbert Holzmann, der Vorsitzende der FW-Röttenbach,  konnte über 2400 Stimmen allein für sich verbuchen. Er, wie auch Daniel Igel, sind somit auch weiterhin Gemeinderäte in Röttenbach. Als neue Mitglieder der Freien Wähler sind für die nächsten 6 Jahre Andreas Kroner und Parick Prell (Vorsitzender der Jungen Freien Wähler) in den Gemeinderat gewählt worden. Sollte am 16. März Ludwig Wahl Bürgermeister in Röttenbach werden, wird auch noch Leonhard Müller für die FW in den Gemeinderat kommen. Allen Kandidaten herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragendem Ergebnis!!! Die SPD wird in Zukunft mit 5 Sitzen, die CSU mit 4 Sitzen und die UR mit 2 Sitzen im Röttenbacher Gemeinderat vertreten sein. Im Anschluss an diesen Wahlabend versammelten sich die Mitglieder und Freunde der Freien Wähler in der Fischküche Fuchs um den Erfolg gebühren zu feiern. Gefeiert wurde im Übrigen bis in die frühen Morgenstunden.