Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Twitternachrichten unseres Bürgermeisters Ludwig Wahl

Zum Twitterprofil von LudwigWahlBGM

Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung am 18. März 2009

28. März 2009 / eingestellt von Karin Semrau

 

 

Neuwahlen beim sehr erfolgreichen Freie Wähler-Ortsverband Röttenbach  - ohne Probleme

 

 

Mit 143 Mitgliedern ist der Freie Wähler Ortsverband der größte im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Mit dieser erfreulichen Mitteilung konnte Ortsvorsitzender Norbert Holzmann in der von 57 Mitgliedern besuchten Jahreshauptversammlung aufwarten. Wichtigster Punkt: Die Neuwahlen, die von Bürgermeister Ludwig Wahl mit Bravour geleitet wurden. Ein weiterer Rekord: 25 Mitglieder gehören dem Ortsverband der Jungen Freien Wähler an, auch da ist Röttenbach führend sogar im ganzen Bezirk Mittelfranken.  Kein Wunder, dass die Mitglieder der bewährten Vorstandschaft mit Norbert Holzmann an der Spitze, Achim Alker als dessen Stellvertreter und Schatzmeisterin Karin Semrau erneut das Vertrauen schenkten. Lediglich beim Schriftführer ergab sich eine Veränderung: Entsprochen wurde dem Wunsch von Altbürgermeister Hans Mitschke, dieses Ehrenamt nun in jüngere Hände zu legen. Die Anwesenden bestimmten hierzu Peter Adelhardt. Des weiteren wurde Lothar Semrau mit der Öffentlichkeitsarbeit beauftragt und Daniel Igel kümmert sich um die Vorbereitung von geselligen Veranstaltungen. Zudem wurde er , wie auch Thomas Fuchs, erneut zum Kassenprüfer gewählt. In politischer Hinsicht waren die letzten zwölf Monate für den Ortsverband recht erfolgreich für die Freien Wähler in Röttenbach verlaufen. Sie stellen nun mit Ludwig Wahl weiterhin den ersten Bürgermeister, als Nachfolger von Hans Mitschke, der mit Sitz und Stimme weiterhin sich für  die Interessen seiner Heimatgemeinde engagiert. Bei der Gemeinderatswahl erreichten die FW mit 13 617 Stimmen erneut mit großem Abstand das bessere Ergebnis als die Konkurrenzparteien.  Noch erfreulicher waren die Wahlresultate bei den Bezirks- und Landtagswahlen im Herbst vorigen Jahres. Nun blicke  man zuversichtlich der Europawahl im Juni entgegen. Junge Freie  Wähler Orstvorsitzender ist Patrick Prell, der auch nun als Gemeinderat  wie auch neuerdings als stellvertretender Kreisvorsitzender der JFW auch im Kreis Verantwortung übernommen hat. Rauschender Beifall war ihm sicher, ebenso für die Schatzmeisterin Karin Semrau. Das aufgezeigte Zahlenwerk imponierte,  der  erzielte Jahresüberschuss von 1480 Euro dient zur Stärkung der Rücklagen. Kassenrevisor Thomas Fuchs bescheinigte der Versammlung: „Wir haben alles sauber und korrekt vorgefunden, eine bessere Buch- und Kassenführung gibt es nicht“.  Während anschließend Bürgermeister Wahl zu aktuellen kommunalpolitischen Punkten mit Schwerpunkt: Standortfrage für einen neuen Vollsortimenter in Röttenbach - Stellung bezog, erklärte Kreisrat Mitschke zunächst, weshalb die FW-Kreistagsfraktion  diesmal den Haushalt ablehnte. Bei der Frage der Standortfestlegung für das neue Landratsamt ERH favorisiere die FW-Fraktion mehrheitlich „Erlangen“.  Über die Arbeit aus den Ausschüssen berichteten die Gemeinderäte Daniel Igel und Leonhard Müller.

                              

 


   

 

 

Bild hinten: Norbert Holzmann (1. Vorst.), Ludwig Wahl (1. Bürgerm.), Achim Alker (2. Vorst.), Patrick Prell (1. Vorst. JFW) Bild vorne: Peter Adelhardt (Schriftführer) und Karin Semrau (Schatzmeisterin).