Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Geschichte der FWG

Das Allgemeinwohl der Mitbürger, ohne Einfluss partei-politischer Prinzipien, auf sachlicher Basis erarbeitet, steht bei den freien Wählern immer im Vordergrund.

Dieser Grundsatz bildet bis heute den wichtigsten Baustein in der mittlerweile über ein halbes Jahrhundert währenden Erfolgsgeschichte.

Am 15. November 1996 wurde die bis dahin in einer losen Verbindung bestehende Wählergruppe als Verein mit dem Namen Freie Wähler Gemeinschaft Oberreichenbach FWG gegründet. Bei der Gründungsversammlung mit 33 anwesenden Bürgerinnen und Bürgern im Gasthaus Freyung, hat sich der Verein eine Satzung gegeben und eine Vorstandschaft wurde gewählt. Als 1. Vorsitzende erhielt seinerzeit Frau Hannelore Mudrow das Votum aller wahlberechtigten Mitglieder des Vereins. Sie lenkte die Geschicke des Vereins bis nach der Kommunalwahl im Jahre 2002.

Die aktuelle Vorstandschaft der FWG setzt sich seit der Mitgliederversammlung in 2016 wie folgt zusammen:

Dem Vorsitzenden Johannes Kreß steht Petra Pausch als Stellvertreterin zur Seite.
Johannes Kreß ist auch stellvertretender Kreisvorsitzender des Kreisverbands der FREIEN WÄHLER Erlangen-Höchstadt e.V.
Seit der Gründung ist Herbert Müller als Kassier tätig. Die Schriftführerarbeit liegt bei Corinna Geyer in guten Händen. Als Öffentlichkeitsreferent wurde Michael Hellmann neu gewählt. Die Kasse wird von Günter Himmler und Steffen Opitz geprüft.

Die FWG Oberreichenbach ist derzeit mit acht Mandatsträgern und dem ersten Bürgermeister Klaus Hacker im Gemeinderat vertreten.

Download Geschichte

Geschichte_der_FWG.pdf - Wer mehr über die Freien Wähler in Oberreichenbach erfahren möchte kann sich die Chronik der Freien Wähler herunterladen.