Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Aktuelles der Freien Wählern der Höhenzugsgemeinde Marloffstein e.V.



Herzlich Willkommen
auf der Internetpräsenz der Freien Wähler der Höhenzugsgemeinde Marloffstein!

Die neuen Busfahrpläne 2016 nach Ortsteil getrennt sowie den Veranstaltungskalender 2016 finden Sie bereits jetzt unter Veröffentlichungen zur Ansicht und zum Download.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 15.02.2016 finden Sie hier.

Unter der Rubrik Gemeinderat ist stets aktuell die Berichte der  Gemeinderatssitzungen zu finden.

Ein Archiv der Veranstaltungen der Freien Wähler Marloffstein finden Sie hier.


Zum Impressum gelangen Sie hier.

Seiteninhalt

06.08.2012

Sitzung des Gemeinderates am 06.08.2012


Frau Gemeinderätin Ingeburg Borchert und Herr Gemeinderat Eduard Walz waren entschuldigt. Es waren 11 stimmberechtigte Mitglieder des Gemeinderates anwesend.


TOP 1 Genehmigung der öffentlichen Niederschrift vom 19.07.2012

Die öffentliche Niederschrift vom 19.07.2012 wird genehmigt.
Beschluss: 11:0


TOP 2 Bekanntgabe der in der nichtöffentlichen Sitzung vom 11.06.2012 getroffenen Beschlüsse

Der Gemeinderat Marloffstein beschließt folgende Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Sitzung vom 11.06.2012 zu veröffentlichen:

TOP 4 Kinderhaus Marloffstein – Anbau einer Kinderkrippe
a) Vergabe Dachabdichtung
Der Gemeinderat Marloffstein beauftragt den günstigsten Bieter die Fa. Weidmann GmbH, Nürnberg, mit dem Gewerk Dachabdichtung im Rahmen des Bauvorhabens Kinderhaus Marloffstein – Anbau einer Krippengruppe.
Die Auftragssumme beträgt insgesamt 14.633,73 € brutto.

b) Vergabe Flaschnerarbeiten
Der Gemeinderat Marloffstein beauftragt den günstigsten Bieter die Fa. Schuster, Forchheim, mit dem Gewerk Flaschnerarbeiten im Rahmen des Bauvorhabens Kinderhaus Marloffstein – Anbau einer Krippengruppe.
Die Auftragssumme beträgt insgesamt 5.207,26 € brutto. (einschl. 2% Skonto)

c) Vergabe Putzarbeiten / WDVS / Trockenbau
Der Gemeinderat Marloffstein beauftragt den günstigsten Bieter die Fa. Heinlein Bau und Raum GmbH, Erlangen, mit dem Gewerk Putzarbeiten / WDVS / Trockenbau im Rahmen des Bauvorhabens Kinderhaus Marloffstein – Anbau einer Krippengruppe.
Die Auftragssumme beträgt insgesamt 22.620,33 € brutto.

d) Vergabe Fenster- und Türelemente
Der Gemeinderat Marloffstein beauftragt den günstigsten Bieter die Fa. Weyer, Schwabach, mit dem Gewerk Fenster- und Türelemente im Rahmen des Bauvorhabens Kinderhaus Marloffstein – Anbau einer Krippengruppe.
Die Auftragssumme beträgt insgesamt 23.764,90 € brutto.

e) Ermächtigung BGM zur Vergabe der Holz- und Metallbauarbeiten (Außenanlagen)
Der Gemeinderat Marloffstein ermächtigt den Bürgermeister zur Vergabe des Gewerkes Holz- und Metallbauarbeiten (Außenanlagen) im Rahmen des Bauvorhabens Kinderhaus Marloffstein – Anbau einer Krippengruppe.
Der Gemeinderat wird in einer der folgenden Sitzungen über das Ausschreibungsergebnis und die beauftrage Firma informiert.
Ohne Beschluss


TOP 3 Entscheidung über die Einrichtung ggf. einer "Zubringerlinie" für den Ortsteil Adlitz während der vollständigen Sperrung der Ortsdurchfahrt Adlitz (06.08.2012 max. bis 12.09.2012) zur Nutzung der Buslinie 208 von / nach Adlitz zur / von Haltestelle Feuerwehr Marloffstein

Der Gemeinderat Marloffstein beschließt während der Vollsperrung des OT Adlitz, ab dem frühest möglichen Zeitpunkt bis 12.09.2012 einen eingeschränkten „Zubringerdienst“ mit einem Taxi- / Busunternehmen anzubieten. Die Kosten hierfür sind insbesondere abhängig von der Anzahl der Fahrten.
Eine einstweilige Genehmigung für die Einrichtung eines „Zubringerdienstes“ wird von der Gemeinde Marloffstein beantragt. Der eingeschränkte Fahrplan wird mit den erforderlichen Stellen abgestimmt. Die Vorgabe, den VGN-Tarif anzuerkennen, ist dem Gemeinderat Marloffstein bekannt, der VGN-Tarif wird anerkannt. Es wird von den Fahrgästen / Nutzern „Zubringerdienst von / nach Adlitz“ kein Fahrgeld eingefordert werden. Das Busticket Linie 208 muss unabhängig hiervon entrichtet werden, ggf. im Bus (wenn keine Fahrkarte / Monatskarte vorhanden ist).
Die Aufnahme des „Zubringerdienstes“ durch die Gemeinde Marloffstein erfolgt erst nach der Vorlage der entsprechenden Genehmigungen von der Regierung Mittelfranken / Oberfranken. In einer Probezeit von einer Woche wird der tatsächliche Bedarf des Zubringerdienstes erfasst und der Fahrplan ggf. angepasst. Dieser ist wieder genehmigen zu lassen.
Es handelt sich um eine freiwillige Leistung der Gemeinde Marloffstein. Die Gemeinde Marloffstein erhält keine Fördermittel / Zuschüsse hierfür.

Beschluss: 11:0


TOP 4 Ausbau der Ortsdurchfahrt Adlitz, Ausführung der Borde und der Oberfläche des Gehwegs

Sachverhalt:
Der Gemeinderat hat in der Sitzung im Juni beschlossen, in der Ortsdurchfahrt Adlitz statt Granitborde Betonborde einzubauen und die Gehwege mit Asphalt statt mit Pflaster zu befestigen. Bei der Ausschreibung der Straßenbauarbeiten wurden beide Möglichkeiten alternativ ausgeschrieben.

Sowohl für das Staatliche Bauamt als auch für die Verwaltung ist die Verwendung von Bordsteinen aus Granit wegen der Dauerhaftigkeit eine nachhaltige und wirtschaftliche Bauweise. Da bei der kurvigen Strecke in Adlitz die Borde stärker beansprucht werden als auf der freien Strecke, wird der Einbau der Natursteinborde empfohlen. Die Kosten für die Granitborde betragen 19.742,10 € statt 15.660,40 € bei Beton. Die Mehrkosten betragen somit 4.081,70 €.

Die bindigen Böden auf der Marloffsteiner Höhe schrumpfen bei Trockenheit und quellen dann wieder bei Feuchtigkeit. Diese Bewegungen können durch eine Asphaltdecke nicht aufgenommen werden, es kommt zu Rissen in der Oberfläche und am Rand. Diese Erfahrungen musste die Gemeinde in den letzten Jahren mit dem Gehwegen in der Atzelsberger Straße und im Verbindungsweg Wiesenstraße machen. Insbesondere in der Atzelsberger Straße hat die Pflasterdecke die Bewegungen besser ausgeglichen. Es wird deshalb empfohlen, auch in der Ortsdurchfahrt Adlitz einen Pflasterbelag einzubauen.

Bei der Befestigung der Gehwege Betragen die Kosten für die Asphaltdecke 11.078,90 €, für die Pflasterdecke 19.754,00. Die Mehrkosten betragen 8.675,10 €.

Im Zuge der Baumaßnahmen werden auch die Straßenleuchten versetzt. Es ist beabsichtigt, dabei neue Straßenleuchten anzubringen.

Beschluss I:
Im Rahmen des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Adlitz sollen die Borde nun aus Granit ausgeführt werden.
Beschluss: 10:1

Beschluss II:
Im Rahmen des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Adlitz soll der Gehweg mit Betonpflaster ausgeführt werden.
Beschluss: 1:10
Somit ist der Beschluss vom Gemeinderat abgelehnt.

Beschluss III:
Der Bürgermeister wird ermächtigt, die Erneuerung der Straßenleuchten zu vergeben
Beschluss: 11:0


Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet am
Donnerstag, 13. September 2012 um 19.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses Marloffstein statt.