Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

aus Buckenhof

Nächste Gemeinderatssitzungen

  • 13. Februar 2014
  • 13. März 2014
  • 10. April 2014

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Seiteninhalt

Flugblatt März 2007

SÜDUMGEHUNG -
JETZT GEHT'S UMS GANZE!

 

Der Endspurt beim Planfeststellungsverfahren läuft, die Gutachter haben ihre Arbeit nahezu abgeschlossen; am 23. März werden die Ergebnisse und die rechtliche Bewertung in der Informationsveranstaltung im Hallerhof vorgestellt.

Leider bestätigen sich unsere schlimmsten Befürchtungen: massive Verschlechterung bei Trinkwasser, Natur, Umwelt und Naherholung, nur geringfügige Verbesserung an der Gräfenberger Straße.

 

Begrenzte Entlastung der Anwohner der Gräfenberger Straße

·        Sanierung der Straße mit lärmreduzierendem Belag ergibt deutlich höhere Lärmreduzierung als die Südumgehung

Zusätzlicher Verkehr durch die neue Straße

·        Dies sagt sogar das planende Bauamt Nürnberg

·        Neue Autobahnquerverbindungen (Umfahrung Nürnberger Kreuz) und erhöhter LKW Anteil (Mautflüchtlinge)

Großer Verlust an Wohnqualität entlang der neuen Schnellstraße

Zusätzliche Schadstoffbelastung in ganz Buckenhof

·        Der einzige große Waldbereich im Ballungsraum wird massiv geschädigt - trotz Bannwaldschutz

Massive Gefährdung des Trinkwassers

Zerstörung des Lebensraumes vom Aussterben bedrohter Tierarten

Zerstörung des Naherholungsraumes

·        Lärm- und Schadstoffbelastung

·        Kein freier Wald-Zugang mehr

 

ABER: Wir haben gute Chancen, diese Straße zu verhindern!

Tatsache ist - die vorliegende Planung des Staatlichen Bauamtes Nürnberg ist in vielen Punkten angreifbar: Sie ist

Ø     fehlerhaft und in sich widersprüchlich (z. B. bei den Prognose-Zahlen) und

Ø     verstößt in vielen Punkten gegen geltendes Deutsches und Europäisches Recht!

Die Fakten werden uns Rechtsanwalt und Gutachter der Gemeinde bei einer Informationsveranstaltung der Gemeinde am

23. März um 19.30 Uhr im Hallerhof

vorstellen.

 

Wir bitten Sie daher

Ø     Nehmen Sie an dieser Veranstaltung teil!

Ø     Lassen Sie sich die Planungs-Fehler erläutern!

Ø     Äussern Sie Ihren Protest gegen die Südumgehung!

Ø     Geben Sie eine Einwendung gegen den Bau der Straße ab!

 

Lassen Sie uns die Straße verhindern!

Dazu brauchen wir
IHRE Unterstützung - JETZT!

 

Die Einspruchsfrist endet definitiv am 2. April.

 

 

Noch ein Hinweis in eigener Sache

Dieses Jahr können wir unsere ursprünglich für Ende März geplante Veranstaltung Saubere Gemeinde - Sauberer Wald auf Grund des laufenden Planfeststellungsverfahrens zur Südumgehung nicht durchführen; und eine Verschiebung kollidiert leider mit dem Frühlings-Erwachen der Natur.  Also:

 

Sorgen wir dieses Jahr dafür, dass es sich auch in Zukunft lohnt, unseren Reichswald sauber zu halten!