Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Werden Sie Mitglied im Ortverband Adelsdorf.
Jahresbeitrag 15 €.

Anlage: Aufnahmeantrag zum Ausdrucken.                    

Seiteninhalt

Weihnachtsgruß von Günter Brehm

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Freie Wähler,

 

und wieder ist ein Jahr vergangen, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen unmittelbar bevor. Die Weihnachtszeit gilt als Zeit der Besinnlichkeit, der Ruhe und des Friedens. Freuen wir uns gemeinsam auf die bevorstehenden Fest- und Feiertage. Trotz aller beruflichen und privaten Belastungen des Alltags vermittelt uns dieser Abschnitt im Jahreskalender stets eine ganz besondere Stimmung.

 

Das Jahresende ist immer ein guter Zeitpunkt, das zu Ende gehende Jahr Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das kommende Jahr 2017 zu richten.

 

Zweifelsohne war die Feier unseres 20-jährigen Bestehens am 21. Oktober im großen Saal des Landhotels „3 Kronen“ der Höhepunkt im zu Ende gehenden Jahr. Im vollbesetzen Saal konnten wir als Hauptredner unseren Bundes- und Landesvorsitzenden Herrn Hubert Aiwanger begrüßen. Auch viele Ehrengäste waren anwesend, um mit uns dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Die stolze Zahl von 36 Mitgliedern konnten wir an diesem Abend für 20-jährige Mitgliedschaft bei den Freien Wählern mit Dankurkunden ehren. Den Abschluss eines kurzweiligen und stilvollen Jubiläumsabends bildete der Eintrag von Hubert Aiwanger in das „Goldene Buch“ der Gemeinde Adelsdorf.

 

Ein großes Thema in unserer Gemeinde ist derzeit das neue Baugebiet am Reuthsee, wo ca. 500 neue Wohnungen bzw. Reihenhäuser errichtet werden. Das ist sicherlich keine alltägliche Geschichte, wenn ein derartig großes Areal mit Wohnungen und Häusern bebaut wird. Die Gemeinde und der Ort Adelsdorf werden dadurch einen enormen Zuwachs von ca. 1.500 bis 2.000  Einwohnern in den nächsten 5 Jahren haben. Hier gilt es, diese neuen Bürger mit einer Willkommenskultur in unserer Gemeinde aufzunehmen und sie in die Dorfgemeinschaft zu integrieren. Das muss uns gelingen, ansonsten bekommen die Skeptiker und Nörgler die Überhand und werden einen unerhörten Druck auf unseren Bürgermeister und die Gemeinderäte ausüben. Wir alle müssen uns in den kommenden Jahren dieser Aufgabe stellen, um diese gesellschaftspolitische Aufgabe zu meistern. Dass die schon sehr gute Infrastruktur unserer Gemeinde mit dem Zuwachs an Bürgern wachsen muss, ist uns allen klar. Der Gemeinderat muss die richtigen Weichen stellen.

 

Die Finanzen unserer Gemeinde haben sich bis zum jetzigen Zeitpunkt stabilisiert. Sicherlich war der Verkauf des Schulsportgeländes ein richtiger Geldsegen bei unserer angespannten Finanzlage. Jetzt gilt es, diese positive Haushaltslage nachhaltig zu sichern und dafür zu sorgen, dass durch sparsame Haushaltsführung die Finanzprobleme der Vergangenheit angehören.

 

Auch auf gesellschaftspolitischem Sektor haben wir viel geleistet im Jahr 2016. Der Seniorennachmittag, die Gestaltung des Osterbrunnens, der alljährliche Mehrtagesausflug, die Eintagesausflüge, Betriebsbesichtigungen, Familienradtour und die Teilnahme am der Schlossweihnacht sind ein fester Bestandteil im Jahreskreislauf unserer Gruppierung. Dies alles wäre ohne Eure Unterstützung und Mithilfe nicht möglich gewesen.

 

Ich bin sehr froh und dankbar, dass all diese Aktionen und Veranstaltungen immer erfolgreich durchgeführt werden konnten. Ein herzliches Vergelt’s Gott an unsere fleißigen Helferinnen und Helfer. Es ist mein großer Wunsch, dass wir auch im kommenden Jahr die gestellten Aufgaben mit dem gleichen Schwung und Elan angehen. Unsere verjüngte Vorstandschaft entwickelt immer neuer Ideen, was sich sehr vorteilhaft auf unsere Arbeit auswirkt.

 

Mein Dank gilt auch unserem Bürgermeister Karsten Fischkal, den beiden Fraktionssprechern Günter Münch und Marion Bierlein und allen Freien Wähler Gemeinderätinnen und –räten, die mit viel Sachverstand im Gemeinderat die Politik der Freien Wähler umsetzen und so zu einer guten Entwicklung unserer Gemeinde beigetragen haben.

 

Ich wünsche Euch und Euren Familien und Bekannten, auch im Namen aller Freien Wähler, ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest. Für das neue Jahr 2017 vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

Mit freundlichen Grüßen.

 

Günter Brehm

Vorsitzender