Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Informationen zu unsere
Ausflügen und Tagesfahrten
finden Sie hier


Werden Sie Mitglied im Ortverband Adelsdorf.
Jahresbeitrag 15 €.

Anlage: Aufnahmeantrag zum Ausdrucken.                    

Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung 2013

Am Donnerstag, 18. April 2013, fand um 19.30 Uhr im Landhotel „Drei Kronen“ in Adelsdorf die Jahreshauptversammlung 2013 mit Neuwahlen statt.
Eine positive Bilanz ihrer Arbeit haben die Freien Wähler Adelsdorf hierbei gezogen. „Unsere Arbeit in der Kommunalpolitik, aber auch im gesellschaftlichen Bereich kann sich sehen lassen“, lobte der alte und neue Vorsitzende Günter Brehm in seinem Rechenschaftsbericht.
Unter großem Beifall kündigte Günter Brehm an, dass Karsten Fischkal auch 2014  für die Freien Wähler als Bürgermeisterkandidat antreten wird.
Seit der Gründung der Freien Wähler im Jahr 1995 hat sich viel getan. Aus dem „Niemandsland“ startete man seinerzeit mit 4 Gemeinderäten, heute stellen die Freien Wähler 5 Gemeinderäte und auch den 1. Bürgermeister. Ein toller Erfolg für die junge Gruppierung, so der Vorsitzende, der seit der Gründung das Amt inne hat. Auch die Mitgliederentwicklung ist positiv. Derzeit gehören den Adelsdorf „Freien“ knapp 100 Mitglieder an.
In seinen Ausführungen ging Brehm dann auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. So beteiligten sich die Freien Wähler auch im letzten Jahr am Weihnachtsmarkt, organisierten eine Schlachtschüssel und einen Seniorennachmittag. Auch der Ausflug, welcher im vergangenen Jahr nach Rügen ging und das Weinfest wurden angesprochen.
Über die Arbeit im Gemeinderat berichtete Fraktionssprecher Günter Münch. Dabei ging er detailliert auf  Themen ein, wie die aktuell anstehenden Baugebiete, die Suche nach geeignetem Gewerbeland, die Verlagerung der Firma Soldan von Nürnberg nach Adelsdorf, den Antrag der Freien Wähler auf Ausbau der Kindertagesstätte in Aisch und die Ausstattung der Klassenzimmer an der Schule Adelsdorf mit internetfähigen Computern sowie den Fortschritt im Bereich Jugend- und Seniorenarbeit. Besonderes lobte Münch die gute Zusammenarbeit zwischen den Parteien und Gruppierungen im Gemeinderat. Es ist gekommen, so der Fraktionssprecher, wie Bürgermeister Fischkal es bei seiner Antrittsrede gesagt hat: „Im Dialog mit allen Parteien und Gruppierungen werde ich im Gemeinderat arbeiten“. Besonders eine stattgefundene Klausurtagung fand großes Lob bei allen Gemeinderäten.
„Wo Informationen fehlen, entstehen Gerüchte“, und so werde ich meine Informationspolitik auch weiter fortführen, erklärte Bürgermeister Karsten Fischkal, der anhand des Wahlprogramms von 2008 erklärte, was man bisher davon abgearbeitet hat und welche Arbeiten noch ausgeführt werden müssen. Mit der Niederlassung einer Kinderärztin in Adelsdorf hat sich Fischkal einen Herzenswunsch erfüllt.
Über die Arbeit der FW-Senioren berichtete Rupert Meyer. Schon seit geraumer Zeit werden Firmenbesuche und Vorträge für „alt und jung“ angeboten und auch Vorträge organisiert. Auch in diesem Jahr ist wieder einiges geplant.
Helene Weller, welche nicht  nur für einen positiven Kassenbericht sorgte, sondern auch „ihre“ Frauen vom Frauenteam für die geleistete Arbeit lobte, war sich sicher – ohne uns geht nicht!
Die fleißigen Frauen des Frauenteams wurden vom Ortsvorsitzenden Günter Brehm mit einem Geschenk besonders geehrt. Bürgermeister Fischkal, Landtagskandidat Patrick Prell und die stellv. Landrätin Karin Knorr schlossen sich dieser Ehrung an.
Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Günter Brehm im Amt bestätigt. Ebenfalls bestätigt wurden die beiden Stellvertreter Günter Münch und Norbert Birkner sowie Schatzmeisterin Helene Weller. Neu im Vorstand ist der 31 jährige Ralf Weber als Schriftführer. Als Beisitzer wurden gewählt:  Marion Bierlein, Hans Kuhn, Christel Assmann-Hobner, Silvia Fischkal, Alfons Hörrlein, Werner Prell, Johannes Warter und Erwin Bergner. Die amtierenden Gemeinderäte sind kraft Amtes dem Ausschuss zugehörig.

Vorstand
Beisitzer
Frauenteam