Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Informationen zu unsere
Ausflügen und Tagesfahrten
finden Sie hier


Werden Sie Mitglied im Ortverband Adelsdorf.
Jahresbeitrag 15 €.

Anlage: Aufnahmeantrag zum Ausdrucken.                    

Seiteninhalt

Weinfest mit Familiennachmittag 2012


Am vergangenen Samstag luden die  Freien Wähler nun schon zum 15. Mal zu ihrem allseits beliebten Weinfest ein – und viele kamen! Die neue Kinderärztin Frau Dr. Gabriele Kreller-Laugwitz eröffnete zusammen mit Bürgermeister Karsten Fischkal und dem Vorsitzenden Günter Brehm am Abend das Fest. Zum ersten Mal gab es auch am Nachmittag ein buntes Kinderprogramm.
„Bei uns in Adelsdorf muss ein Weinfest her!“, hatte Gemeinderat Otmar Hobner (FW) schon vor langer Zeit gefordert. Aus dem damals kleinen “Festchen” in der Bahnhofstraße beim ehemaligen Standort Edeka-Markt Degen im August '96 wurde im Laufe der Jahre ein großes Fest, so dass man auch einen entsprechenden Rahmen brauchte: die Aischgrundhalle.
Bereits ab 15 Uhr konnten sich die Kleinen auf dem Gelände vor der Halle auf der Bierkastenrutsche, in zwei Hüpfburgen, beim Dosenwerfen und noch mehr vergnügen. Bratwurstduft zog verführerisch über das Gelände . „Alle 120 Paar Bratwürste gingen weg wie nichts!“, freute sich Fraktionssprecher Günter Münch hinterm Grill.
Ab 18 Uhr öffneten sich dann die Pforten der liebevoll weinselig geschmückten Aischgrundhalle für die größeren Besucher. “Endlich können wir wieder mal tanzen und gemütlich beisammen sitzen”, schwärmte ein begeisterter Besucher.
Bei guten, erlesenen Weinen aus Iphofen (Weingut Dorsch), von den tüchtigen Frauen der FW selbst zubereiteten Speisen und angenehmer musikalischer Unterhaltung durch Ernst Schmitt aus Hühnerloh (Gössweinstein), der bereits zum vierten Mal dabei ist, ließ es sich super feiern und tanzen.
Um 20 Uhr begrüßte der Vorsitzende der FW,  Günter Brehm die Ehrengäste, darunter Stammgäste wie Vizelandrätin Karin Knorr (FW) mit Ehemann und Bürgermeister Joachim Wersal (FW) aus der Nachbargemeinde Hemhofen, ebenfalls mit Gattin. Seinen ganzen Ortsverband hatte er auch gleich mitgebracht. Weniger bekannt ist hier der Spardorfer Bürgermeister Bernd Höhlein (FW), der ebenfalls mit Ehefrau zum Fest gekommen war. Beide schwangen begeistert das Tanzbein. Ein viel diskutiertes Thema am Promi-Tisch war die StUB, denn Höhlein ist Fachmann auf diesem Gebiet! Auch vom Ortsverband Höchstadt waren Vertreter gekommen. Etwas verspätet – wegen der Abendmesse - traf Pfarrer Thomas Ringer ein. Er kam, wie auch Bürgermeister Fischkal, direkt aus dem Urlaub und so mancher stutzte, denn der neue Bart des Geistlichen war anfangs etwas ungewohnt.
Bürgermeister Karsten Fischkal  eröffnete diesmal zusammen mit Frau Dr. Gabriele Kreller-Laugwitz, Adelsdorfs neuer Kinderärztin, und Günter Brehm mit einem guten Schluck Wein das Fest. „Im Wahlkampf 2008 stand ganz oben auf meiner Liste ein Kinderarzt für Adelsdorf  – und viele waren skeptisch. Seit Mai praktiziert nun Frau Dr. Kreller-Laugwitz bei uns erfolgreich im Schloss.“, verkündete Fischkal stolz. „Dies ist schon ein Grund zum Anstoßen!“ Die sympathische und beliebte Kinderärztin freute sich und verriet, dass sie gerne in Adelsdorf praktiziert. „Die Wege für Hausbesuche sind kurz und ich denke, es ist eventuell möglich, dass es bald eine volle Kinderarztstelle wird.“, fügte sie noch an.
Was wäre so ein Fest ohne die vielen fleißigen Frauen und Männer, die schon seit Freitag Nachmittag eifrig am Vorbereiten waren. Frau Sylvia Fischkal bekam ein ganz dickes Lob für den wunderbar gelungenen Hallenschmuck.
Bis weit nach Mitternacht wurde getanzt, geratscht und der gute Frankenwein genossen. So schnell dachte niemand ans Heimgehen.

Bericht und Bilder von Johanna Blum