Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Weihnachtsgrüße des 1. Vorsitzenden

Liebe Mitglieder, liebe Freie Wähler,
das Jahr 2010 neigt sich dem Ende zu. Wir freuen uns alle auf ein paar freie Tage, auf Feiern im Familien- und Freundeskreis, auf Zeit für uns und unsere Nächsten. Die Tage zwischen den Jahren bringen nicht nur eine willkommene Pause im Alltag, sie  bieten 
auch eine gute Gelegenheit,  den Blick noch einmal auf das ablaufende Jahr zu richten.
Wir,  die Gemeinde Adelsdorf, sind eigentlich relativ gut aus der Wirtschaftskrise herausgekommen. Die absolut negativen Voraussagen sind so dramatisch nicht eingetroffen. Trotzdem ist die finanzielle Situation in unserer Gemeinde nach wir vor nicht einfach. Im Haushalt 2011 ist wiederum äußerste Sparsamkeit angesagt. Wir müssen uns auf das Notwendige und Machbare beschränken. Wir sind aber guten Mutes, dass in absehbarer Zeit eine Konsolidierung unserer Finanzen eintreten wird und wir wieder mehr Eigenmittel für dringende Investitionen erwirtschaften können. Einen Stillstand wird und darf es aber trotzdem nicht geben.
Die politischen Entscheidungen der letzten Wochen waren geprägt von der Ausweisung eines dringend notwendigen Baugebietes „Am Grünsee“, der energetischen Verbesserung des Energieverbrauchs in den gemeindlichen Gebäuden, hier speziell durch die Anbindung der Schule an die gemeindliche Hackschnitzelheizung und der damit verbunden Verringerung des Schadstoffausstosses in die Atmosphäre. Die Einführung der gesplitteten Abwassergebühr ist ein weiterer Schritt zur Gebührengerichtigkeit in unserer Gemeinde. In der Mitte von Adelsdorf wird ein neuer Einkaufsmarkt entstehen, was zu einer weiteren Verbesserung und Stärkung der innerörtlichen Struktur führen wird. Das sanierte Rathaus steht kurz vor der Fertigstellung und kann wohl im Frühsommer des nächsten Jahres bezogen werden. Viele dieser Entscheidungen waren sicher nicht einfach und haben unserer Gemeinderatsfraktion alles abverlangt.
Auch die gesellschaftspolitische Arbeit haben wir nicht vernachlässigt. Ich denke hier an den Seniorennachmittag, Schlittschuhlaufen am Eisweiher, Gestaltung des Osterbrunnens, Weinfest in der Aischgrundhalle, Ausflug nach Kroatien, Seniorenausflug und Betriebsbesichtigungen, Teilnahme am Weihnachtsmarkt im Schlossgarten, und den vielen anderen Kleinigkeiten. Dies alles wäre ohne Eure Unterstützung und Mithilfe nicht möglich gewesen.
Ich bin sehr froh und dankbar, dass alle diese Aktionen und Veranstaltungen immer erfolgreich durchgeführt werden können. Eine herzliches Vergelt’s  Gott an alle fleißigen Helferinnen und Helfer. Mein großer Wunsch ist es, dass wir auch im kommenden Jahr mit dem gleichen Schwung und Elan die gestellten Aufgaben anpacken und auch neue Ideen entwickeln.
Mein Dank gilt insbesondere auch unserem Bürgermeister Karsten Fischkal, der nun schon fast 3 Jahre im Amt ist. Er findet sich zwischenzeitlich bestens zurecht und macht seine Arbeit mit Freude, Leidenschaft und Sorgfalt. Durch seine Offenheit und Informationsfreudigkeit hat er in Adelsdorf einen neuen Politikstil geprägt. Seinen Weihnachtsgrüßen kann man entnehmen, wie sehr ihm sein Adelsdorf am Herzen liegt.
Ich wünsche euch  und Euren Familien und Bekannten, auch im Namen aller Freien Wähler, ein friedvolles, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest,  viel Glück, Erfolg und persönliches Wohlergehen im neuen Jahr 2011.  
Mit freundlichen Grüßen
Günter Brehm